S.A.M.S.

Schüler*innen arbeiten mit Schüler*innen (S.a.m.S.)
Schüler*innen als zentraler Baustein unseres Ganztagskonzeptes

S.a.m.S. – Das Konzept hat sich seit einigen Jahren an unserer Schule bewährt. Mittlerweile gehören die „Samse“ bei der Ganztagsschule sozusagen schon zum Inventar. Es gibt keinen Ganztagsschüler am SMG, der nicht jede Woche einem „Sams“ begegnet.

Was machen die „SamSe“?

Die Samse sind Lerncoaches. Sie unterstützen die jüngeren Ganztagsschülerinnen und-schüler und entlasten die Lehrerinnen und Lehrer in den Lernzeiten der Ganztagsschule oder leiten Arbeitsgemeinschaften (AGs) im Ganztagsbereich. SamSe sind Schülerinnen und Schüler, die die Rolle wechseln und in den Lernzeiten oder AGs lehrend tätig sind. Davon profitieren letztendlich alle: die Ganztagsschülerinnen und -schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, die SamSe selbst und nicht zuletzt die dadurch gelebte Schulgemeinschaft.

Wie wird man SamS ?

Ab der 9. Klasse können Schülerinnen und Schüler sich als SamS bewerben. Einmal im Jahr findet die Ausbildung an der Schule statt. Wer diese erfolgreich absolviert hat und damit gut auf die Aufgabe als Lerncoach vorbereitet ist, kann bis zum Abi im Ganztagsbereich arbeiten. Neben dem Perspektivwechsel, vielen neuen Erfahrungen und Begegnungen können die SamSe außerdem ihr Taschengeld aufbessern.

Ansprechpartnerinnen für das SamS-Projekt sind Frau Arslan und Frau Lydia Engel.

SAMS-Abrechnungsformular

SAMS-Anwesenheitsliste