Concertino

Concertino

Als „Unterstufenorchester“ fungiert das „Concertino“. Es richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 8. Die erfahreneren Schülerinnen und Schüler unterstützen die jungen und jüngsten Ensemblemitglieder. Deshalb ist es möglich, dass nicht nur Einstiegswerke gespielt werden, sondern auch Ausschnitte aus Werken großer klassischer Komponisten: „Gavotte“ aus der D-Dur Suite (J.S. Bach), Tänze aus „Don Giovanni“ (W.A. Mozart), “Peer-Gynt-Suite” (E. Grieg) und „Walzer Nr. 2 (Schostakowitsch). Darüber hinaus werden auch Stücke aus dem Bereich Musical, Filmmusik oder Weltmusik einstudiert und aufgeführt.

Beim Sommerkonzert 2016 standen Ausschnitte aus dem Musical „Phantom of the opera“ („Phantom of the opera“. „Music of the night“, „Think of me“) und aus der Filmmusik zu „Harry Potter“ sowie „Rocky“ auf dem Programm, beim Weihnachtskonzert 2016 ein Stück von A. Corelli („Weihnachtskonzert op. 6“) und ein spanisches Weihnachtslied („Baile de nadal“). Dabei wurde partiell mit einem Leistungskurs Musik (=> Solo-Gesang / Chor) sowie mit der Concertband kooperiert.

Montags finden in der 8. und 9. Stunde die Proben statt, wobei sich Register-Proben (Holzbläser, Blechbläser, Streicher) mit Tutti-Proben abwechseln. Ein besonderes Highlight ist sicherlich die Probenfreizeit, die alljährlich nach den Osterferien stattfindet; zweieinhalb Tage wird in dem schönen und fürstlichen Ambiente des Schlosses Engers (Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz) unweit des Rheinufers der Auftritt beim Sommerkonzert vorbereitet.

Wer ein Orchesterinstrument seit mindestens einem Jahr spielt und Lust hat, in diesem Ensemble mitzuwirken, ist herzlich dazu eingeladen.

 

Das Concertino wird von Hariolf Frankenreiter und Christian Walter geleitet und findet immer montags 13:45 bis 15:15 Uhr im großen Musiksaal statt.